Organisation

Zur Organisation der Waldorf-Stiftung

Die Waldorf-Stiftung ist eine nicht rechtsfähige Stiftung in der Verwaltung des Bundes der Freien Waldorfschulen e.V. und wird von diesem im Rechts- und Geschäftsverkehr vertreten.    

Das Kuratorium besteht aus mindestens 3 Mitgliedern, die für eine Amtsperiode von 4 Jahren von der Mitgliederversammlung des Bundes der Freien Waldorfschulen gewählt werden. Die Wiederwahl ist möglich. Die Mitglieder des Kuratoriums sind ehrenamtlich tätig.

Kuratorium und Geschäftsführung

Die Mitgliederversammlung des Bundes der Freien Waldorfschulen e.V. hat im Mai 2021 Isabella Geier, Ulrike Hans, Thomas Krauch, Wilfried Sommer, Wolfgang Winkler und Eva Wörner als Kurator:innen gewählt. 

Das Kuratorium kann für die Wahrnehmung der laufenden Angelegenheiten der Stiftung eines seiner Mitglieder mit der Wahrnehmung der Stiftungsgeschäfte beauftragen. Es kann auch ein geeigneter Dritter (Geschäftsführer) dafür berufen werden. Zurzeit ist Kuratoriumsmitglied Thomas Krauch berufen.